28.04.2013 - U16

Deutsche Inlinehockey-Nachwuchsbundesliga U16

Am 2. Spieltag der Bundesliga hatte die Spielgemeinschaft Baunatal Pinguine/ Kaufungen Sharks ihr 1. Turnier in dieser Saison. Bereits um 5:30 Uhr war Abfahrt an der Eishalle, die Sharks der Eishockey Jugend Kassel Tobias Kraft und Fabian Mörschler mussen sogar um 4 Uhr aufstehen um den Flug von der Abschlussfahrt in Danzig nach Düsseldorf zu erreichen. Das neuformierte Team hatte auch wieder einige Jungs dabei, die erstmals an einem Turnier teilnahmen. In der 1. Begegnung gegen den großgewachsenen Jungs des Favoriten der DEG Rhein Rollers aus Düsseldorf und so endete die Partie standesgemäß 15:3 (7:0). Im 2. 2 Spiel gegen die Monsters Mannheim nutze die SG jedoch den Vorteil, dass die Mannheimer direkt 2 Spiele nacheinander austragen mussten und zogen innerhalb von 4:17 min auf 5:1 davon. Die ersten beiden Reihen harmonierten bereits gut,  der stark aufgelegte Goalie Valentin Claus hielt nun sicher und der 3. Block sorgte mit ebenfalls nur einem Gegentor für hervorragende Entlastung. Da auch die Überzahlspiele genutzt wurden, ging der Sieg mit 11:2 (8:1) an die Nordhessen.  Nachmittags kam es dann zum Rückspiel. Hier präsentierten beide nun ein ausgeglichenes Spiel mit ständigem Führungswechsel (Halbzeit 4:3 für Mannheim). 2:40 min vor Schluss hatten die Monsters jedoch zum 7:5 eingenetzt. Trainer Herbert Heinrich setzte alles auf eine Karte und gab der 1. Reihe einen weiteren Einsatz, doch nachdem Max Beitler nur den Pfosten traft vollendete der Topscorer der Monsters einen Konter zur Entscheidung (8:5).

Trotz der etwas ärgerlichen Niederlage war es ein gelungener Spieltag mit vielen Erfahrungen auch für die Debütanten. Bereits am Samstag zieht die SG weiter zum nächsten Turnier in Mannheim.

Scorer: Fabian Mörschler 8 Punkte (Tore 5/3Vorlagen), Max Beitler 8 (3/5), Tobias Kraft 5 (2/3), Philipp Koch 3 (3/0), Nico Ernst 2 (1/1), Marco Dittmar 2 (2/0), Nico Ruddies, Leon Spohr, Paul Soltmann je 1 (1/0)    
     

> zurück