05.06.2013 - U16

Deutsche Inlinehockey-Nachwuchsbundesliga U16

Spielberichte vom Turnier  in Frankfurt, Am Römerhof

Am 25.05.2013 war unser Turnier in Frankfurt. Leider mussten wir auch an diesem Turnier ohne unseren Mitspieler Jannis Weigel, der sich immer noch in Reha befindet, antreten. Nach einer halbstündigen Verspätung ging es dann endlich gegen die Mainprimaten los. Ehe man sich versah, stand es in der ersten Minute bereits 2 : 0 für Frankfurt. Es folgten in der ersten Hälfte noch 2 weitere Gegentore.

 In der zweiten Hälfte konnte die Mannschaft den Tabellen-Zweiten, dank der guten Leistung unseres Torwarts, Valentin Claus, in Schach halten. Nachdem Fabian Mörschler auf Vorlage von Nico Ernst das 1 : 4 schoss, kam es in der letzten Spielminute nur noch zu einem Gegentreffer durch Frankfurt. Das Spiel endete 5 : 1 für Frankfurt.

Torschütze: Fabian Mörschler (1/0), Nico Ernst (0/1)

In der zweiten Begegnung trafen wir auf die Taunus Wild Hogs. Nach einer spannenden ersten Hälfte führten die Wild Hogs mit 1 : 0. Mit frischem Schwung kam unsere Spielgemeinschaft aus der Pause. Die Ansprache von Trainer Herbert Heinrich verfehlte seine Wirkung nicht und folgerichtig fielen dann auch die Tore durch Lars Bernhofen, Tobias Kraft und Fabian Mörschler. Durch ein gutes Abwehrverhalten konnten die Wild Hogs nur noch einen Treffer erzielen, so dass es am Ende einen Spielstand von 5 : 2 für die Spielgemeinschaft gab.

Torschützen: Fabian Mörschler (3/0), Lars Bernhofen (1/2), Tobias Kraft (1/0)

Ohne Unterbrechung  ging es dann direkt in das dritte Spiel gegen die DEG Rhein Rollers. Die Mannschaft fand nur sehr schwer in das Spiel. Trotz großem Kampfgeist merkte man den Spielern das frühe Aufstehen(5.00 Uhr / Abfahrt 6.00 Uhr) und die zwei vorangegangenen Spiele an. Dies schlug sich deutlich im Endergebnis mit einem 16 : 2 nieder.

Torschützen: Fabian Mörschler, Nico Ernst

Das vierte und letzte Spiel gegen die Hanau Thunderstorms begann nach einer kurzen Regenpause mit Verzögerung. Trotz guter Spielzüge war der gegnerische Torhüter nicht zu bezwingen. Hanau beschränkte sich auf Konter, welche 6 Mal zum Erfolg führten. Kurz vor Schluss keimte noch einmal Hoffnung auf, als die SG drei schnelle Tore erzielte. Am Ende fehlte aber die Kraft, um das Spiel noch zu drehen.

Torschützen: Nico Ernst, Fabian Mörschler (1/1), Lars Bernhofen    

> zurück